Prag per Rad: Tipps und Infos

Die tschechische Website Prahou na kole (Prag per Rad) bietet schon längere Zeit Hilfen für Radfahrer, die in der tschechischen Hauptstadt nicht auf ihr Fahrrad verzichten wollen. Außerdem testen die Autoren Wege, Straßen und Kreuzungen mit Blick auf Brauchbarkeit und Sicherheit.

Rechtzeitig zum Frühlingseinbruch haben sie jetzt ihre englischsprachigen Informationen aktualisiert und um ein paar hilfreiche Materialien vervollständigt.

Dazu zählen etwa Verhaltenstipps:

Verhaltenstipps für Radfahrer in Tschechien

Unter anderem reagieren sie auf die steigende Zahl von Radfahrern, von denen einige auf den Gehsteigen und nachts ohne Licht unterwegs sind oder die den Fußgängern auf Übergängen die Vorfahrt nehmen.

Nützlich dürfte auch die Karte der offiziellen und inoffiziellen (aber bewährten) Fahrradrouten sein:

Prag per Rad, Stadtplan der Routen

Es gibt auch eine eigene Karte mit Suchfunktion.

Kurzurlauber, die per Auto oder Bahn kommen, können sich ihr Rad bei verschiedenen Anbietern leihen. Gerade gestern habe ich schon wieder ein paar der Rekola-Räder in den Straßen gesehen.

An meiner persönlichen Einschätzung des Fahrradfahrens in Prag hat sich in den letzten paar Jahren nicht viel geändert: Ich würde unbedingt verkehrsreiche Straßen und Straßenbahnlinien meiden und davon ausgehen, dass Prager Autofahrer keine Fahrräder gewohnt sind. Oft gilt hier noch das „Recht des Stärkeren“. In den Nebenstraßen lässt sich jedoch problemlos fahren und auf den separaten Radwegen, gerade außerhalb des Prager Zentrums, ist Radfahren ein sehr lohnendes Erlebnis.

Bilder: Prahou na kole, (CC-BY-NC)

Christoph Amthor

Erster länger Aufenthalt in Tschechien im Jahr 1997. Seit 2003 wohnhaft zumeist in Prag, mit Abstecher in die Slowakei. Journalist, dann Mitbegründer einer gemeinnützigen Organisation, Blogger, Software-Entwickler.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Jetzt erhältlich: Mein Tschechien-Buch

111 Gründe, Tschechien zu lieben

Einband des Tschechien-Buches

Von einer atemberaubenden Landschaft, über Bier und Knödel bis hin zu Kafka, dem Golem und einem Geist, der eine wissenschaftliche Karriere gemacht hat. Vom Fliegenden Ferdinand und Pan Tau bis zur Lässigkeit, mit der dort ein Fabrikschornstein gefällt wird.

 

Über dieses Land, das einfach liebenswert, aber oft auch geheimnisvoll und extrem verrückt ist, gibt es wirklich genug zu erzählen. Und natürlich kann man darüber nur mit einer guten Portion böhmischen Humors schreiben.