Kategorie: Erkundungen

Ládví - Aussichtspunkt

Gipfelsturm auf Prags Hausberg

Das hatte ich nicht gedacht: Das Prager Stadtgebiet umfasst auch eine frühere Hochseeinsel. Von der Inselatmosphäre ist heute allerdings nicht mehr viel zu spüren. Kein Wunder, denn das war vor etwa 98 Millionen Jahren...

Die Kirche des Hl. Wenzel in Prosek

Schnitzeljagd durch Prags Nordosten

Vorfrühlingshaftes Sommerwetter gewährte die besten Bedingungen, um endlich einmal einen Lehrpfad auszuprobieren, den ich schon lange im Visier hatte. Er führt durch drei Prager Stadtteile, nämlich Vysočany, Prosek und Střížkov. Ich habe noch Libeň...

Neue Synagoge in Prag - Synagoga na Palmovce

Die Neue Synagoge in Prag-Libeň

An dem Verkehrsknotenpunkt Palmovka steht ein wenig vereinzelt ein Gebäude, das sich unschwer als Synagoge erkennen lässt. Es wird nicht mehr als Gotteshaus benutzt, aber zuweilen hat man die Möglichkeit, sich mit einer Ausstellung...

Botanischer Garten der Karlsuniversitaet Prag - 2

Der Dschungel am Karlsplatz

Draußen wechseln sich sonnige Tage mit Schneefall. Eigentlich ein interessantes Wetter, um Städte zu erkunden und spazieren zu gehen. Wer aber trotzdem von Bäumen, die wie Reisigbesen aussehen, genug hat, der muss auch im...

Große Synagoge in Pilsen (Plzeň), Hauptschiff

Zwei Synagogen in Pilsen

Vor einiger Zeit gab es zum tschechischen Nationalfeiertag die Gelegenheit, die beiden Synagogen Pilsens zu besuchen – zum symbolischen Preis von 28 Kronen. Dazu wurden fachkundige Erläuterungen angeboten. Die kann ich hier nicht wiedergeben,...

Das ideale Weihnachtsgeschenk für alle Tschechien-Liebhaber:

mein Buch „111 Gründe, Tschechien zu lieben“

Einband des Tschechien-BuchesVon einer atemberaubenden Landschaft, über Bier und Knödel bis hin zu Kafka, dem Golem und einem Geist, der eine wissenschaftliche Karriere gemacht hat. Vom Fliegenden Ferdinand und Pan Tau bis zur Lässigkeit, mit der dort ein Fabrikschornstein gefällt wird.

Über dieses Land, das einfach liebenswert, aber oft auch geheimnisvoll und extrem verrückt ist, gibt es wirklich genug zu erzählen. Und natürlich kann man darüber nur mit einer guten Portion böhmischen Humors schreiben.